Menüleiste

Linie Grau
Kanakassy
  Mansour Ciss
 
Maler und Bildhauer aus Dakar, Senegal. Lebt in Berlin.
Foto: 2001
Linie Grau
 
In der Ausstellung Berliner Konferenz zeigten wir einen Ausschnitt des Großprojektes Deberlinisation, das für die Biennale 2002 in Dakar realisiert wurde. Diese Arbeit nimmt direkt Bezug auf die Kongokonferenz.
 

Deberlinisation

Linie Grau 510
  afro

Mansour Ciss und Baruch Gottlieb präsentierten bei der Dakar Biennale 2002 ihr AFRO-Projekt.

auf französisch

auf englisch

beide Seite sind unterschiedlich dargestellt.

Linie Grau
Kooperationen
 

Villa Gottfried

Seit 2001 Künstlerresidenz


Linie
 

Mansour Ciss
Berliner Konferenz

23. November 2001 - 22. Januar 2002
Group-Exhibition. Installation

Link Ausstellung Viernheim

Linie
 

Mansour Ciss
Afrika - in Viernheim

14. Oktober - 15. November 2006
Group-Exhibition. Installation


Linie
 

Mansour Ciss
Afro made in China

21. Januar - 28. Februar 2009
Solo-Exhibition. Installation-Videos



Linie Grau
Verkauf

 

Das visionär-utopische Geld von Manosur Ciss gibt es bei uns im Tausch gegen Euro.

Jedes der 55 Set's (PH01-PH55) enthält vier von zwölf Scheinen aus drei verschiedenen Afroserien. Im numerierten Couvert kostet die Auflage 300,- Euro.

 

Afro
Beispiel: Nr. PH8

 

Auch einen gedruckten Afro-Geldschein auf Leinwand gibt es bei uns, mit dem El Hadji Mansour Ciss dit Kanakassy 2008 den 1. Preis der Dakar-Biennale gewann. Das Afro-Projekt entstand in Zusammenarbeit mit Prof. Baruch Gottlieb.


  Afro

Linie Grau
 

Vita - Biography


Linie Grau

  Botschaft Senegal

 

Botschaft der Rep. Senegal in Berlin | Ausstellung zum Unabhängigkeitstag | 4. April 2012

Von links nach rechts:
Peter Herrmann vor seiner Rede, Christian Hanussek, ein Serviceangestellter der Botschaft, Botschafter M. Henri Antoine Turpin, Mansour Ciss, der Botschaftsrat M. Ibrahima Cisse, unbekannter Besucher und der Kurator Ibou Diop.


 

Embassy of the Rep. Senegal in Berlin | Exhibition Independance Day| April 4, 2012

From left to right:
Peter Herrmann bevore his speach, Christian Hanussek, a staff member of the embassy, ambassador M. Henri Antoine Turpin, Mansour Ciss, counsellor of embassy M. Ibrahima Cisse, unknown visitor and the curator Ibou Diop.


Menüleiste unten